Unternehmenspreis "Berufsbildung ohne Grenzen"

Preisverleihung

am 17. Oktober 2018, 18.00 - 22.00 Uhr

im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststraße 34-37, 10115 Berlin

- Auszeichnung von Unternehmen, die im Bereich der grenzüberschreitenden
  Mobilität von Auszubildenden und jungen Fachkräften besonders aktiv sind -

Sie interessieren sich für ein Netzwerk, das die internationale Mobilität von Auszubildenden in der öffentlichen Wahrnehmung vorantreibt? Sie sehen Auslandspraktika als Bereicherung für Ihren Betrieb und Ihre Auszubildenden an? Sie suchen dazu ausgezeichnete Impulse aus der Praxis für die Umsetzung?

→ Dann merken Sie sich schon heute Mittwoch, den
17. Oktober 2018 vor.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie wird an diesem Tag im Rahmen des Bundesprogramms "Berufsbildung ohne Grenzen" Betriebe aller Größen auszeichnen, die sich mit ihrem Engagement für Auslandspraktika während der betrieblichen Ausbildung besonders verdient gemacht haben.

Im Rahmen der Preisverleihung lernen Sie Betriebe und Auszubildende kennen, für die Auslandspraktika oder die Aufnahme junger Menschen aus dem Ausland Normalität ist. Sie erfahren aus erster Hand, wie die praktische Umsetzung erfolgreich gelingt und was der „spürbare“ Mehrwert solcher Auslandspraktika für Betriebe und Auszubildende bzw. junge Fachkräfte ist.

Die Preisverleihung findet am Mittwoch, den 17. Oktober 2018 von 18.00 bis 22.00 Uhr im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin statt.

Sie werden dort auch Gelegenheit haben, den direkten Kontakt zu den Mobilitätsberatern und Mobilitätsberaterinnen zu suchen.

Ein detailliertes Programm folgt in Kürze.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Voraussichtlich ab August können Sie sich auf der Website des BMWi für die Veranstaltung anmelden.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne per E-Mail an berufsbildung_ohne_grenzen(at)bmwi-registrierung.de .

folgt in Kürze

„Berufsbildung ohne Grenzen ist ein ganz tolles Programm, von dem die Auszubildenden und Unternehmen sehr profitieren. Vielen Dank dafür!“
Bettina Vorwerk, Personal, DALLI-WERKE GmbH & Co. KG

„Die berufliche Ausbildung liegt mir sehr am Herzen und ich möchte mich bedanken, dass ich die Gelegenheit bekomme, mich für den Unternehmenspreis zu bewerben.“
Peter Eyting, Eyting Malerbetrieb GmbH

„Zukünftig wird das Thema 'Mobil in der dualen Ausbildung' immer mehr Raum einnehmen, da die Märkte inzwischen nur noch global funktionieren. Wir werden uns weiterhin sehr dafür einsetzen, dass unsere Auszubildenden das Angebot eines Auslandspraktikums wahrnehmen, um den entscheidenden Blick über den Tellerrand zu bekommen.“
Kim Natalie Herzog, Personalleitung, geba Kunststoffcompounds GmbH

„Zu meiner Lehrzeit war das Thema Auslandspraktikum noch nicht so sehr bekannt. Umso mehr freut es mich, dass es den jungen Leuten heute relativ unkompliziert möglich ist z.B. 3 Wochen Werkstattluft an der Côte d'Azur zu schnuppern. Das hätte ich damals auch gerne gemacht. Bleibt zu wünschen, dass das Projekt 'Berufsbildung ohne Grenzen' noch lange Bestand hat.“
Uwe Barz, Service-Leitung, Autohaus Newel GmbH


And the winner is... Diese drei Einsendungen überzeugten unsere Jury im Facebook-Fotowettbewerb "Du kannst...als Azubi EUROPA entdecken".

Weiterlesen

Zum 55. Jahrestag des Élysée-Vertrages wurde am 22. Januar in Berlin der Deutsch-Französische Tag der Mobilität von Auszubildenden in Europa gefeiert. Im Panel diskutierten unter anderem Mobilitätsberaterin Susanne Boy von der Handwerkskammer...

Weiterlesen

Womit beschäftigen sich die MobilitätsberaterInnen aus dem bundesweiten Projekt "Berufsbildung ohne Grenzen"? Wie kann ein Auslandspraktikum während der Ausbildung aussehen? Die Deutsche Handwerkszeitung hat bei Ulrike Beck, Mobilitätsberaterin bei...

Weiterlesen

Auslandspraktikum mal anders: Sechs azubis und junge Fachkräfte wagen das ultimative Abenteuer Afrika und gehen Ende Juni für sechs Wochen nach Ghana.

Weiterlesen

Mit der Strategie zur Internationalisierung von Bildung, Wissenschaft und Forschung legt die Bundesregierung die Grundlage für eine stärker vernetzte internationale Zusammenarbeit. Denn kein Land kann die globalen Herausforderungen alleine meistern.

Weiterlesen

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des EU-Programmes Erasmus+ kamen am 24. Januar 2017 rund 500 Gäste im Berliner bcc Congress Center zusammen, um den Erfolg des Programmes zu feiern.

Weiterlesen

Anfang November 2016 fand das zweite überregionale Netzwerktreffen von "Berufsbildung ohne Grenzen" in Düsseldorf statt.

Weiterlesen

Ende Oktober waren die Projektleitung von "Berufsbildung ohne Grenzen" und die Mobilitätsberatung der Handwerkskammer für Schwaben bei einem Vor-Ort-Besuch bei Eurocultura in Vicenza, Italien.

Weiterlesen

Am 01.01.2016 tritt die Neufassung der Richtlinie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zum Förderprogramm „Berufsbildung ohne Grenzen (BOG)“ in Kraft. Damit wird die Förderung von Beratungs- und Unterstützungsleistungen zur Erhöhung der...

Weiterlesen

Unterschiede zwischen dem deutschem und dem norwegischem Schornsteinfeger-Handwerk lernte der 19jährige Lehrling Julian Fingerhut aus Braunschweig während eines Auslandpraktikums kennen. Er verbrachte vier Wochen in Norwegen und kehrte gemeinsam mit...

Weiterlesen
 
youTube
Facebook