Fachgespräch im Bundestag: „Grenzüberschreitende Kooperation im Bereich der Berufsbildung“

Am 17. Oktober 2012 fand im deutschen Bundestag ein öffentliches Fachgespräch zum Thema „Grenzüberschreitende Kooperation im Bereich der Berufsbildung“ statt. Alle Sachverständigen unterstrichen dort, dass das duale Berufsbildungssystem sich im Ausland immer größerer Beliebtheit erfreut.

Eine Videoaufzeichnung des Gesprächs steht auf der Seite des deutschen Bundestags zur Verfügung. In Minute 26 wird auch „Berufsbildung ohne Grenzen“ erwähnt.

Liste der geladenen Sachverständigen:

  • Prof. Dr. Martin Baethge, Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) an der Georg-August-Universität Göttingen
  • Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser, Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), Bonn
  • Dr. Günter Lambertz, Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V., Berlin
  • Jürgen Männicke, EDUCON – Internationales Berufliches Weiterbildungsconsulting, Berlin
  • Hermann Nehls, Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Bundesvorstand, Bereich Bildung, Qualifizierung und Forschung, Berlin
  • Prof. Dr. Felix Rauner, Forschungsgruppe Berufsbildungsforschung (I:BB) der Universität Breme

 

Hier geht es zum Video.

youTube
Facebook