COVID-19 • FAQs für KMU und Azubis/Fachkräfte zum Umgang mit Auslandspraktika

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Fragen und eine Sammlung an Links zu weiteren Informationen. Die Mobilitätsberatung von Berufsbildung ohne Grenzen, die zahlreiche Auslandspraktika aus Deutschland in die Welt begleitet, steht Auszubildenden sowie KMU-Vertretern bei allen Fragen zur Verfügung. Nehmen Sie den Kontakt auf. Alle Ansprechpartner sind hier zu finden.

Aktuelle Reisebestimmungen

Seit dem 15.06.2020 ist die Reisewarnung für Reisen innerhalb der EU,  Schengen-assoziierte Staaten (Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein) und Großbritannien aufgehoben.

Die aktuellen Reisebestimmungen für Reisen innerhalb und außerhalb der EU sind auf den Seiten des Auswärtigen Amtes hier zu finden und sollten unbedingt konsultiert werden.

Umgang mit verschobenen Auslandspraktika bzw. Planung neuer Auslandspraktika

Für in 2019 bewilligte Aufenthalte, die in diesem Frühjahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant durchgeführt werden konnten oder können, bemühen sich unsere Mobilitätsberater:innen gerne mit Ihnen und Euch um möglichst flexible Regelungen und ein Verschieben des Auslandsaufenthalts hin zu einem späteren Zeitpunkt. Es kommt in diesem Zusammenhang natürlich auch auf die Bestimmungen des genutzten Förderprogramms an. Hier beraten und unterstützen wir mit unserem Netzwerk bundesweit.

Da es bereits wieder die Möglichkeit gibt, Fördermittel für zukünftige Auslandspraktika zu beantragen und damit in die konkrete Planung von Mobilitäten während Corona zu steigen, sei auch an dieser Stelle auf unsere Mobilitätsberater:innen an IHKs und HWKs verwiesen. Nehmt gerne den Kontakt auf!

Die Kontaktdaten unserer Mobilitätsberater:innen sind auf unserer Beraterlandkarte auf der Startseite dieser Website zu finden.

COVID-19 im Kontext der internationalen Berufsbildungszusammenarbeit

Welche Auswirkungen hat Covid-19 auf die internationale Berufsbildungszusammenarbeit? Dieser Frage geht GOVET in regelmäßigen Briefings und mit ausführlichen Länder-Einzelberichten seit Beginn der Pandemie nach. Die Zusammenschau aus 18 Berichten zeigt auch internationale Wechselwirkungen und globale Herausforderungen auf. Ziel und Aufgabe ist es, aus diesen Erkenntnissen gemeinsam Formate, Instrumente und Angebote für die iBBZ zur Krisenbewältigung zu entwickeln.

 

Hier geht’s zu weiteren Informationen sowie den Berichten

 


Handwerk bringt dich überall hin - sogar zur Grundsatzrede zu Europa von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron!

Weiterlesen

Für vier Wochen tauschte Laura, angehende Konditorin, Schwarzwälder Kirschtorte gegen British Biscuits und absolvierte...

Weiterlesen

Je elf deutsche und französische Austauschteilnehmer durften als Nachweis für Ihre Auslandspraktika den...

Weiterlesen

Willst Du Deinen Beruf aus einer anderen Länderperspektive kennen lernen? Möchtest Du besser verstehen lernen, wie die...

Weiterlesen

Handwerk bringt dich überall hin! Das durfte auch Carolin Böttcher erfahren, die nach ihrer Ausbildung im...

Weiterlesen

Ende Oktober waren die Projektleitung von "Berufsbildung ohne Grenzen" und die Mobilitätsberatung der Handwerkskammer...

Weiterlesen

Ob im Ausbildungszentrum in Frankreich, im Dentallabor in Südtirol oder in der Privatklinik in der Türkei – neun...

Weiterlesen

Seit letzter Woche ist ein neues Webangebot der NA beim BIBB online: Auf  www.machmehrausdeinerausbildung.de finden...

Weiterlesen

Jeder kann während seiner Ausbildung ein Auslandspraktikum machen. Dafür gibt es viele unterschiedliche...

Weiterlesen

Das Leonardo da Vinci-Programm fördert Azubis, Ausbilder und Studenten, die Arbeitserfahrungen in Ländern wie...

Weiterlesen