Berufliche Auslandsaufenthalte

Veränderungen bei LEONARDO DA VINCI – Mobilität: Neue Antragsteller gesucht!

Europas größtes Mobilitätsprogramm Leonardo da Vinci unterstützt in Deutschland gezielt neue Antragsteller.

 

Betriebe und andere antragsberechtigte Organisationen, die seit 2007 kein Projekt im Aktionsbereich Mobilität in Förderung hatten, erhalten bei der Bewertung ihres Projektantrages Extrapunkte. Damit sollen die wachsende Bedeutung von Auslandsaufenthalten in der beruflichen Bildung zusätzlich betont und neue Antragsteller gewonnen werden.

 

Gleichzeitig ist es ab 2011 möglich, ausgebildete Fachkräfte schon für einen Mindestzeitraum von nur zwei Wochen über das Leonardo-Programm ins Ausland zu entsenden.


Weitere Informationen zum Programm Leonardo da Vinci , Förderbedingungen und Antragsvoraussetzungen bei der Nationalen Agentur Bildung für Europa in Bonn unter:

http://www.na-bibb.de/antragstellung_195.html

youTube
Facebook