Berufliche Auslandsaufenthalte

Internationalisierung in der Ausbildung: GIZ-Veranstaltungsreihe für Ausbilder und Personalverantwortliche

Wie entwickeln Unternehmen internationale Kompetenzen? Wie können sie Austauschprogramme für die Personalentwicklung nutzen? Und wie können Akteure der beruflichen Bildung zusammenwirken, damit Auslandsaufenthalte ein fester Bestandteil der beruflichen Ausbildung werden?


Bei den Veranstaltungen der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH am 19.10.2011 in Frankfurt a.M. und am 27.10.2011 in Berlin präsentieren Unternehmen und Auszubildende ausgewählte Praxisbeispiele. Programmteilnehmer berichten außerdem über ihre Erfahrungen mit Austauschprojekten. Ausbilder und Personalverantwortliche haben die Möglichkeit, sich in Round-Table-Gesprächen mit Vertretern aus Wirtschaft und Bildung sowie den Programmteilnehmern auszutauschen.


Programm und Anmeldung unter www.giz.de/vorsprung-ausbilden


Die Veranstaltungsreihe wird von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) organisiert und in Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Sekretariat (DFS), der 'VhU - Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände' sowie dem 'Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA)' und dem 'Handelsverband Deutschland (HDE) Der Einzelhandel' durchgeführt.

youTube
Facebook