Berufliche Auslandsaufenthalte

Bundespräsident Wulff regt "Kultur der offenen Türen" an

Bundespräsident Christian Wulff hat am 19. September den 6. BIBB-Berufsbildungskongress in Berlin eröffnet. Dort forderte er mehr Durchlässigkeit zwischen den verschiedenen Bildungsgängen und regte eine "neue Kultur der offenen Türen" an.

 

Der Bundespräsident forderte zudem mehr europäische und internationale Austauschmöglichkeiten. Was im Hochschulsektor schon Standard sei, sei im Bereich der beruflichen Bildung noch eher die Ausnahme. Er regte eine "neue Kultur der offenen Türen" an, damit auch Auszubildende noch mehr Weltoffenheit und Mobilität in ihrer Ausbildung vermittelt bekämen.

 

Die ganze Rede des Bundespräsidenten finden Sie hier

youTube
Facebook