Berufliche Auslandsaufenthalte

Berufsbildung ohne Grenzen beim „We Mean Business” Launch Event!

„In Germany, the network of "Mobility Coaches" on “Training without borders” is an exciting model“ – mit diesen Worten stellte der stellvertretende Generaldirektor der Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäischen Kommission, Xavier Prats Monné, „Berufsbildung ohne Grenzen“ beim “We Mean Business” Launch Event vor.

 

Die Veranstaltung fand zum Start der Kampagne „We Mean Business“ im April in Brüssel statt. In seiner Eröffnungsrede stellte Xavier Prats Monné das deutsche Mobilitätsberaterprojekt beispielhaft vor. Die ganze Rede gibt es hier als PDF zum Download.

 

An der Veranstaltung am 16. und 17. April nahmen Vertreter von Nationalen Agenturen, Kammern, Unternehmen, Universitäten, die Koordinierungsstelle von „Berufsbildung ohne Grenzen“, aber auch Leonardo- oder Erasmusstudenten teil.

„We Mean Business“ ist eine von der Europäischen Kommission unterstützte Initiative. Folgende Ziele werden dabei verfolgt:

  • Sensibilisierung europäischer Unternehmen für die Vorteile der Aufnahme eines Erasmus- oder Leonardo da Vinci-Praktikanten,
  • Erleichterung des Kontaktes zwischen Gastunternehmen und Praktikanten,
  • Ermutigung der Gastunternehmen, eine größere Anzahl an hochwertigen
    länderübergreifenden Praktika anzubieten,
  • Schließung der Lücken zwischen der Arbeitswelt und der Welt der Bildung und Ausbildung.

 

we-mean-business.europa.eu

 

youTube
Facebook